News

Interim-Manager Aushilfen für den Chefsessel
16-07-15 19:41
Age: 3 yrs




Die Zahl der Interim-Manager steigt. Dabei hatte das Chefsein auf Zeit einst einen eher schlechten Ruf. Warum immer mehr Akademiker am Job des Aushilfs-Chefs viel Spaß haben.


Interim-Management ist eine Beziehung auf Zeit. Die Männer und Frauen springen bei den Unternehmen nur dann ein, wenn es brenzlig wird oder wenn es um ein klar definiertes, zeitlich begrenztes Projekt geht. Das macht die Aufgabe besonders spannend. Und der Bedarf an den Aushilfen für den Chefsessel nimmt stetig zu: Die Dachgesellschaft Deutsches Interim Management (DDIM) schätzt, dass deren Zahl allein in diesem Jahr auf 7500 nach 7000 im Vorjahr steigt.

.....

Die wichtigsten Branchen für die Manager auf Zeit sind laut DDIM Maschinenbau (25 Prozent), die Automobilindustrie mit 18 Prozent sowie IT- und Telekommunikationshersteller (acht Prozent). Die Mandate dauern etwa ein halbes Jahr. Natürlich hängt die Laufzeit auch von der Aufgabenstellung ab. Kiefer nahm seine Tätigkeit im April auf. Sie geht bis Ende des Jahres. Er freut sich dann auch schon wieder auf etwas mehr freie Zeit.

hier der Link für de gesamten Artikel in derFrankfurter Allgemeinen vom 14.07.2015





<- Back to: News